“Each day of our lives we make deposits in the memory banks of our children.”

— Charles R. Swindoll

Tagesablauf in den jeweiligen Gruppen

Hier handelt es sich nach dem Frühstück um ungefähre Zeitangaben. Je nachdem, wie der Tag verläuft, gehen wir auch schon früher raus in den Garten oder sind unterwegs.

Die Frühaufsteher treffen sich in der Sammelgruppe

Freispielzeit (Okt./Jan. – Juli => Angebote für die Großen)

Frühstückszeit

Freispielzeit / Kleingruppentreffen > gemeinsame Aktionen

Obst- und Gemüsepause und nach Möglichkeit gehen wir mit den Kindern „raus“, oder wir machen einen Abschlusskreis (je nach Wetterlage).

1. Abholzeit

die Nachmittagskinder essen

2. Abholzeit

die Kinder gehen in die Sammelgruppe und haben Freispielzeit.

Feste Angebote Für Kinder in der Woche

Für die Großen:

• Großentreffen (1x / Woche > gemeinsame Aktionen => Was brauchen die Kinder im letzten Kindergartenjahr noch für Kompetenzen für ihren weiteren Weg?). Danach richten sich die Inhalte für gemeinsame Aktionen (in Einbindung unseres aktuellen Gruppenthemas / Interessen der Kinder,).

• Ab Oktober: Das Sprachprogramm: “Hören-lauschen-lernen“ (Sprachspiele für Kinder im Vorschulalter => Würzburger Trainingsprogramm zur Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache – ca. 15min. täglich um 08:30 / 08:45 Uhr) oder das Sprachprogramm: „Wuppi“- 2x / Woche (jeweils ca. ½ Stunde) Ab Oktober: Das „Zahlenland“ (spielerische Förderung von mathematischen Kompetenzen) am Nachmittag (1x in der Woche bis zum Sommer).

Für die Mittleren:

• Mittlerentreffen (1x / Woche) Wer gehört zu meiner Altersgruppe? > Wir gehören zusammen. Wir machen etwas zusammen. Aufgrund von unseren Beobachtungen und den Interessensbereichen der Kinder gestalten wir mit den Kindern Inhalte für diese Treffen.

Für die Kleinen:

• Hier heißt es erst einmal die Erzieher, die Kinder, den Kindergarten kennenzulernen. Da kommen viele Eindrücke auf die Kleinen zu. Die Kindergartenzeit ist auch anstrengend für ein Kind.

• Kleinentreffen: Nach einer „Ankommens-Zeit“ treffen sich auch die Kleinen in ihrer Altersstufe für Aktivitäten miteinander.

Vorkurs Deutsch

Dieser Kurs ist für Kinder mit sprachlichen Unterstützungsbedarf (ermittelt aufgrund von Auswertungen der anerkannten Beobachtungsbögen:
 
• Seldak (=> Sprachentwicklung und Literacy bei deutschsprachigen aufwachsenden Kindern) und
 
• Sismik => Sprachverhalten und Interesse an Sprache bei Migrantenkindern in Kindertagesstätten Einmal in der Woche treffen sich die entsprechenden Kinder mit einer päd. Mitarbeiterin, um spielerisch Fortschritte mit der deutschen Sprache zu erlangen.
 
• Die Sprache (sich auszudrücken, sich mitteilen, Fragen zu stellen, Konflikte auszutragen, Grammatik und Ausdrucksweise) findet besonders im alltäglichen Miteinander statt. Der Vorkurs Deutsch ist ein Teil davon.

Turnen

Beide Kindergartengruppen haben feste Turntage.
 
• Einmal in der Woche turnen die Großen und Mittleren gemischt.
 
• Die Kleinen turnen separat. So können wir altersgerechte Turn- und Bewegungsstunden anbieten.
 
• Wir nutzen den Turnraum auch immer wieder für das Freispiel. In Kleingruppen (gerne auch gruppenübergreifend) können die Kinder mit verschiedenen Materialien spielen.

Freitag – der Spezialtag

An den Freitagen finden im Monat folgende Angebote statt:
 
• 2x im Monat findet unser Wald- und Wiesentag (beide Gruppen ziehen gemeinsam los und erkunden die Umgebung des Kindergartens) statt. Gelegentlich geht es auch nach Rimpar oder nach Würzburg.
 
• Der „Besuchstag“ (eine festgelegte Zahl an Kindern können sich in den Gruppen besuchen)
 
• Der „Kochtag“ (eine kleine Mahlzeit /Snack wird mit den Kindern in jeder Gruppe zubereitet und gegessen).